Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Geltungsbereich
a) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Unternehmen Steiner Touring des Mirko Steiner, Marketsmühle 3, D-84419 Schwindegg, Ust.-Nr. DE332686948 (im Folgenden Anbieter) und dem Endkunden (im Folgenden Besteller), in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.
b) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB’s werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
c) Der Anbieter vertreibt unter dem Label „The Boutique Tours“ (im Folgenden TBT) private, geführte und exklusive Tagestouren in Paketform.

2) Vertragsabschluss
a) Der Besteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.
b) Der Besteller erklärt, dass er und nach seiner Kenntnis auch kein Mitglied seines Haushaltes nicht wegen einer vorsätzlichen Straftat die die Sicherheit von Dritten gefährdet vorbestraft ist, insbesondere nicht wegen einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 ff. StGB, einer Straftat gegen das Leben (§§ 211 ff. StGB), einer Straftat gegen die körperliche Unversehrtheit (§ 223 ff. StGB), einer Straftat gegen die persönliche Freiheit (§§ 232 ff. StGB), oder wegen eines Diebstahl und Unterschlagung (§§ 242 ff. StGB) oder des Raubes und der Erpressung (§§ 249 ff. StGB) oder wegen Drogenmissbrauch.
c) Der Vertrag kommt mit Abschluss der Buchung zustande. Dies geschieht durch Klicken auf die Schaltfläche „Zahlungspflichtig Buchen“. Mit Abschluss der Buchung erkennt der Besteller die vorliegenden AGB an. Es entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Besteller, das sich nach den Regelungen dieser AGB richtet.
d) Beim Abschluss des Buchungsprozesses erhält der Besteller eine Buchungsbestätigung samt Zahlungsaufforderung.

3) Beschreibung des Leistungsumfanges
Der Leistungsumfang von The Boutique Tours besteht aus folgenden Dienstleistungen:
- Transport im Mietwagen mit Fahrer
- Experience Manager
- Eintritte zu musealen Einrichtungen, Freizeitparks u. Ä.
- Mittagessen
- Verkostungen
- Spa-Eintritten
- Stadtführungen
- weitere ähnlich gelagerte Dienstleistungen

4) Preis
a) Sämtliche Preise werden in Euro angegeben.
b) Die Preise beinhalten sämtliche Steuern und Gebühren. Nicht inkludierte und optionale Leistungen werden in den Leistungsbeschreibungen dezidiert aufgelistet. Der Besteller bestätigt bei Abschluss der Buchung, über inkludierte und exkludierte Leistungen in Kenntnis zu sein.
c) Die Preise verstehen sich pro Person, außer in expliziert angegebenen Sonderfällen.

5) Verfügbarkeit und Gewährleistung

a) Aufgrund des Businessmodells der „Privattour“ sind sämtliche Touren des Portfolios garantiert. Sollte eine gebuchte Tour aufgrund eines kurzfristigen Ausfalls seitens eines Fremddienstleisters nicht mehr durchführbar sein, behält sich der Anbieter vor, dem Besteller eine alternative Tour vorzuschlagen. Sollten keine Alternativvorschläge möglich sein oder werden diese vom Besteller nicht angenommen, so kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten. Sollte die Zahlung bereits erfolgt sein, so werden diese Kosten spesenfrei rückerstattet.
b) Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten, die von Dritten (Fremddienstleister) bereitgestellt werden.

6) Zahlung
a) Für die vom Nutzer zu zahlende Vergütung für die Leistungen des Anbieters gilt die Buchungsbestätigung als Grundlage.
b) Die Zahlung erfolgt unmittelbar nach Zustellung der Buchungsbestätigung ohne Abzug.
c) Es werden ausschließlich folgende Zahlungsmittel akzeptiert:
i) Kreditkarte
ii) Paypal
d) Der Anbieter wird ausdrücklich ermächtigt, fällige Beträge einzuziehen.
e) Sollte die Zahlung nicht innerhalb 15:00 Uhr am Vortag der Tour eingehen, wird die Buchung seitens des Anbieters storniert. Der Besteller hat infolgedessen kein Anrecht mehr auf eine Leistungserbringung.

7) Rücktritt vom Vertrag
a) Rücktrittsrecht des Bestellers aufgrund von Änderungen
Ist der Anbieter gezwungen, eine wesentliche Paketleistung erheblich zu ändern, muss dies dem Besteller unverzüglich telefonisch und per E-mail mitgeteilt werden. Dieser muss der Änderung innerhalb 5 Kalendertagen ab Bekanntgabe, auf alle Fälle jedoch innerhalb 24 Stunden vor Tourstart, schriftlich zustimmen oder vom Vertrag ohne Zahlung einer Stornogebühr zurücktreten. Wenn der Besteller innerhalb der Frist keine Erklärung abgibt, ist dies als Zustimmung der Änderung zu werten.
b) Absage aufgrund von höherer Gewalt
Sollte eine Tour aufgrund atmosphärischer oder anderer Verhältnisse nicht durchführbar sein (Starkregen, Überschwemmung, Vermurung, Schneefall, Straßenblockade u. Ä.) wird diese Tour nicht durchgeführt und dem Besteller die Zahlung ersetzt.
c) Stornierung
Der Besteller kann vom Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten, ist aber verpflichtet, nachstehende Stornogebühr an den Anbieter zu zahlen, sowie diesen auf jeden Fall vollkommen schadlos zu halten, falls dieser eine höhere Einbuße beweisen kann:
i) Zwischen 7 Kalendertagen und 24 Stunden vor Tour: 10 %
ii) Innerhalb 24 Stunden vor Tour bzw. No Show: 100 %

8) Bewertung
a) Der Besteller hat die Möglichkeit, auf verschiedenen Portalen Erfahrungsberichte über in Anspruch genommene Touren bzw. Dienstleistungen zu schreiben bzw. Bilder einzustellen (Nutzerinhalte). Der Besteller ist in vollem Umfang für die von ihm eingestellten Nutzerinhal-te verantwortlich und steht für diese ein. Er stellt die Korrektheit der Inhalte sicher und garantiert, dass diese keine irreführenden oder unzulässigen Behauptungen oder Angaben enthalten. Zudem garantiert der Besteller, dass durch veröffentlichte Inhalte keine Rechte Dritter verletzt werden.
b) Der Anbieter kann Nutzerinhalte nach Bedarf und nach eigenem Ermessen entfernen oder erneut einstellen. Beispielsweise kann der Anbieter einen Nutzerinhalt entfernen, wenn dieser nach Ansicht des Anbieters gegen die Anbieter-Grundsätze für Inhalte verstößt. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, Kopien der Nutzerinhalte aufzubewahren oder solche Kopien bereitzustellen.

9) Haftung
a) Der Anbieter haftet für die rechtzeitige Stellung der bestellten Fahrzeuge mit Fahrer und Guide sowie die ordnungsgemäße Organisation sämtlicher Zusatz- und Nebenleistungen, soweit nicht Umstände vorliegen, welche trotz aller Maßnahmen im Rahmen der betrieblichen Sorgfaltspflicht nicht abzuwenden waren.
b) Fremddienstleister werden unter höchsten Qualitätsansprüchen ausgesucht. Sollte es trotzdem zu mangelhaften Leistungen von Fremddienstleistern kommen, übernimmt der Anbieter keine Haftung, sofern diesem keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung der Sorgfaltspflicht bei der Auswahl und Überwachung der Fremddienstleister nachgewiesen wird. Der Kunde kann gegebenenfalls die Abtretung der Ansprüche des Anbieters gegenüber diesen verlangen.
c) Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Anbieter nur, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters beruhen.
d) Der Anbieter haftet nicht für Schäden an Personen oder Sachen, die auf ein schuldhaftes Verhalten des Bestellers bzw. Fahrgastes zurückzuführen sind, sowie jene, die auf höhere Gewalt oder Zufall usw. zurückzuführen sind.
e) Der Anbieter haftet nicht im Falle eines Tourabbruchs, der aufgrund einer Verletzung, einer Fehleinschätzung oder eines Versäumnisses des Kunden zustande kommt. In diesen Fällen haftet der Kunde für allumfängliche Ausfälle. Der Kunde ist sich bei Buchung der Anforderungen bewusst, die die Tour an den Teilnehmer stellt.
f) Auf keinen Fall haftet der Anbieter für den Fall der höheren Gewalt (Stau, Straßenunterbrechung o. Ä.) oder des Zufalles, Verspätung des Fahrgastes bei der Abfahrt oder Ähnlichem, bei technischem Defekt des Fahrzeuges usw.
g) Der Anbieter haftet nicht für Gegenstände des Bestellers, sofern der Anbieter nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln die Beschädigung oder den Untergang der Gegenstände verursacht hat. Für Verluste, Minderung oder Beschädigung des beförderten Reisegepäcks während des Transports haftet der Mietwagenunternehmer nach den für den Verkehr mit Kraftfahrzeugen bestehenden Vorschriften.
h) Die Schadensersatzansprüche sind, auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Sie betragen im Falle des Verzuges höchstens 5% des Auftragswertes.
i) Schadenersatzansprüche, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder der Freiheit beruhen, verjähren nach 30 Jahren; im Übrigen nach 1 Jahr, wobei die Verjährung mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste (§ 199 Abs.1 BGB).

10) Versicherung

Bitte beachten Sie, dass die genannten Paketpreise keine Reiserücktritts-Versicherung (Stornokosten-Versicherung und Reiseabbruch-Versicherung) enthalten. Wenn Sie vor Reiseantritt von Ihrer Reise zurücktreten, entstehen Stornokosten. Bei Reiseabbruch können zusätzliche Rückreise- und sonstige Mehrkosten entstehen. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss des speziellen RundumSorglos-Schutzes der ERGO Reiseversichung AG, Thomas-Dehler-Straße 2, 81737 München. Er beinhaltet neben der ReiserücktrittsVersicherung einen umfassenden Reiseschutz mit Notruf-Service rund um die Uhr.

11) Datenschutz
a) Im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates informieren wir darüber, dass wir persönliche Daten von Kunden und Lieferanten sowie Daten von Personen verarbeiten, die unserem Betrieb ihre Personalien willentlich (persönlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail) sowie durch Registrierung auf unserer Webseite mitteilen, sowie von Personen, deren Daten durch Dritte, zum Beispiel bei der Erfassung von externen Daten für geschäftliche Informationen, öffentlichen Verzeichnissen usw. übernommen wurden, wobei es sich im letzteren Fall ausschließlich um persönliche Daten gemeiner /gewöhnlicher Art und Natur handelt.
b) Der Anbieter garantiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der persönlichen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen, mit besonderem Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der persönlichen Daten, erfolgt.

12) Gerichtsstand und anwendbares Recht

a) Gemäß den Bestimmungen des Art. 3 und Art. 5 der EU-Verordnung Nr. 593/2008 wird vereinbart dass der vorliegende Vertrag durch das deutsche Recht geregelt wird.
b) Alleiniger Gerichtsstand bei Bestellungen von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz des Anbieters.
c) Soweit hier nicht ausdrücklich anders festgelegt, gelten die gesetzlichen Bestimmungen, die für die in diesem Vertrag vorgesehenen Geschäftsbeziehungen und Geschäftsfälle anwendbar sind.

13) Schlussbestimmungen

a) Es gelten folgende Vertragssprachen: deutsch, italienisch, englisch.
b) Wir bieten keine Produkte oder Dienstleistungen zum Kauf durch Minderjährige an. Unsere Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden. Falls Sie unter 18 sind, dürfen Sie The Boutique Tours nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.
c) Wenn Sie diese AGB verletzen und wir unternehmen hiergegen nichts, sind wir weiterhin berechtigt, von unseren Rechten bei jeder anderen Gelegenheit, in der Sie diese Verkaufsbedingungen verletzen, Gebrauch zu machen.
d) Die Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen aus dem Vertrag nicht. Sollte dieser Fall eintreten, soll die Bestimmung nach Sinn und Zweck durch eine andere rechtlich zulässige Bestimmung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht.
e) Version: Die vorliegenden AGB tragen die Versionsnummer AGB.2021.1, Stand März 2021.